Hand in Hand

Man könnte meinen, wir hätten uns mit unseren ehemaligen Partner abgesprochen, als wir die nächsten Themen planten. Vielleicht liegt es ja daran, dass der Herbst immer eine Zeit der Sicherheits-Checks ist. Je dunkler und kürzer die Tage, um so länger sitzt man vor dem Bildschirm. Und um so mehr schleichen auch üble Dinge um uns herum, so scheint’s. Da macht man sich schon so seine Gedanken, ob alle Vorder- und Hintertüren gesichert sind. Das gilt natürlich auch für alle IT-Anwendungen.

Unterm Strich ist es also kein Wunder, dass sowohl die Handwerkskammer Berlin als auch der eBusiness Lotse Berlin quasi Hand in Hand mit dem Thema IT-Sicherheit in den Spätherbst schreiten. Auf formal getrennten Wegen zwar, aber thematisch vereint. Deshalb legen wir Ihnen ans Herz: kümmern Sie sich um Ihre IT-Sicherheit. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt.

Ihre eBusiness Lotsen aus Berlin

 

HWK lädt ein: „#passwort: H@rte_Nuss“ – Unternehmenswerstatt IT-Sicherheitsmanagement

Termin: 29. November 2018, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Die Passwortsicherheit ist auch bei uns immer wieder ein Thema. Deshalb freuen wir uns besonders darüber, dass die Handwerkskammer Berlin in ihrer Unternehmenswerkstatt IT-Sicherheit das Thema aufgreift. Besonders spannend finden wir den Blickwinkel der Ausbildungsbetriebe. Denn diese kämpfen mit der gesamten Bandbreite des Problems: unerfahrene bzw. unbedarfte Anwender und viele mobile Endgeräte, welche in alle möglichen Online-Aktivitäten verwickelt sind. Da stellt sich die Frage: Wie bekommt man hier das IT-Sicherheitsmanagement in den Griff?

IT-Sicherheitsmanagement? Mehr als nur Passwortsicherheit.

Deshalb zeigen Ihnen die Veranstalter in einem Live-Hack, wie einfach mobile Endgeräte zu knacken sind. Denn so erkennen Sie auch gleich am praktischen Beispiel, welche Passwörter und Prozesse unsicher sind und vor: allem warum? Sie lernen ein Werkzeug kennen, welches das IT-Sicherheitsniveau Ihres Betriebes überprüft. Und nicht zuletzt stellen Ihnen die Referenten des Kompetenzzentrums Methoden vor, mit denen Sie Ihr IT-Sicherheitsmanagement in den Griff bekommen. Denn gerade wenn Sie so komplexe Prozesse wie die sichere Kommunikation über Messagin-Dienste und die Passwortsicherheit der Mitarbeitergeräte managen müssen, dann sollten Sie sich in dieser Veranstaltung die notwendigen Anregungen holen.

Ort:

Handwerkskammer Berlin, Blücherstraße 68, 10961 Berlin, 3. Etage, Meistersaal

Teilnahme:

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung:

Bitte per E-Mail an „neitsch (at) hwk-berlin . de“,  Stichwort: digitale Betriebsprüfung 04/2018

Weitere Informationen

Weitere Infos zur Veranstaltung sowie das Anmeldeformular finden Sie hier …

Für Fragen steht Ihnen Sandra Bernien [bernien (at) hwk-berlin . de], Projektleiterin JOBSTARTER-plus-Projekt, gerne zur Verfügung.

DS-GVO: technische und organisatorische Maßnahmen

Aus den vorherigen Webinaren zur DS-GVO wissen Sie, dass Sie sich Gedanken über den Schutz der personenbezogenen Daten machen müssen. Hier spielen technische und organisatorische Maßnahmen, kurz TOM genannt, die entscheidende Rolle. Daher beschäftigt sich dieses Webinar mit den wichtigsten Schutzmaßnahmen, die Sie ab 25.05.2018 umsetzen müssen.

Wenn Sie erfahren wollen, wie Sie die Vertraulichkeit der Daten sicherstellen und damit die TOM richtig umsetzen, dann sollten Sie sich die Zeit nehmen und reinschauen.

Referent/in

Uwe Stache, BB-ONE.net Ltd.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Entscheider und Selbständige, welche für die Internetanwendungen ihres Unternehmens verantwortlich sind.

Vorkenntnisse

Grundsätzlich sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Doch falls Sie sich in das Thema einlesen oder tiefer einsteigen wollen, dann empfehlen wir Ihnen die folgenden Beiträge im BB-ONE.net Magazin:

Des weiteren lohnen sich auch unsere Webinare:

Webinar wiederholen:


Präsentation herunterladen:

Technische und organisatorische Maßnahmen in der DS-GVO, Webinar-Präsentation (73 Downloads)

Fragen?

Dafür können Sie das nachfolgende Formular nutzen.

Bitte stellen Sie Ihre Frage.

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Bitte füllen Sie diese aus. Danke.

(Fast) verschlafen oder schon in den Startlöchern?

Gehören Sie eher zu den Frühaufstehern, also zu diesen Menschen, die sich rechtzeitig gut vorbereiten? Oder schlafen Sie lieber etwas länger und stellen sich dann unliebsamen Aufgaben „spontan“, wenn’s drauf ankommt? Egal, zu welchem Typus Sie gehören, die neue Datenschutz-Grundverordnung wird uns alle die nächsten Wochen gut beschäftigen. Ob wir wollen oder nicht. Deshalb steht die DS-GVO auch im Zentrum der nächsten Webinare.

Ein kleiner Exkurs

Meldungen über vermeintlich neue Cyber-Attacken auf Router der Marken Cisco & Co. sowie auf ein Wartungsprotokoll mit dem Namen „SNMP“ (Simple Network Management Protocol) machen seit 16.04. die Runde. Fleißige EBL-Nutzer können sich hier entspannt zurücklehen, denn in unseren Webinaren über Firewalling berichteten wir bereits über die wichtigsten Maßnahmen, wie Sie sich schützen können. Aber falls Sie doch noch einmal in das Thema einsteigen wollen, dann empfehlen wir Ihnen den Beitrag unserer Kollegen vom BB-ONE.net Magazin „(Keine neue) Warnung vor Cyber-Attacken“.

Neue Webinare zur Datenschutz-Grundverordnung

Grundlagen für Entscheider

Bereits in unserem einstündigen Webinar „Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) – Schnellstart für Einsteiger“ erhielten Sie einen kompakten Überblick über die wichtigsten Neuerung. Jetzt nehmen wir uns für Sie relevante Einzelthemen vor. Das Webinar „Grundlagen der DS-GVO für Entscheider“ erklärt noch einmal die Begrifflichkeiten und was diese für Ihre unternehmerische Praxis bedeuten.

Technische und organisatorische Maßnahmen

Selbst beim Thema „Cyberattacken „poppt“ die neue DS-GVO mit einem zentralen Thema auf, nämlich mit den technischen und organisatorischen Maßnahmen. Diese richtig umgesetzt helfen nicht nur bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben, sondern sie schützen auch wirkungsvoll vor Hackerangriffen. Ein Grund mehr, sich das Webinar „DS-GVO: technische und organisatorische Maßnahmen“ anzusehen.

Bleiben Sie dran!

Ihre eBusiness Lotse Berlin Redaktion

 

 

Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) – Schnellstart für Einsteiger

Die neue Datenschutz-Grundverordnung, kurz „DS-GVO“ genannt, vereinheitlicht das Datenschutzrecht in der EU. Das war dringend notwendig, denn der Datenverkehr macht vor den nationalen Grenzen bekanntlich nicht halt. Die zunehmende Verflechtung von Internet-Plattformen, große Datenströme in alle Richtungen, fehlender technischer Schutz, laxer Umgang mit intimen Nutzerdaten – das sind nur ein paar Probleme, die hier reinspielen.

Zwar versuchten die einzelnen EU-Staaten mit eigenen Gesetzen Herr der Lage zu werden. Doch dieser Wildwuchs machte den Datenschutz und dessen Durchsetzung im Sinne der Betroffenen auch nicht gerade einfacher. Daher war eine härtere und verbindliche Neuregelung zum Schutz der Grundrechte der EU-Bürger notwendig. Dieses Mal als einheitliches Gesetz für alle, die in der EU im Internet unterwegs sind.

DS-GVO – kein Entkommen für kleine Unternehmen

Der Datenschutz wurde für alle EU-Länder vereinheitlicht. Und die neuen Regeln gelten ab 25. Mai 2018 verbindlich für alle. Daher kommt ein Haufen Arbeit und Verantwortung auf Sie zu. Denn obwohl Sie in der neuen Datenschutz-Grundverordnung als Selbständiger oder Entscheider eines KMU ein paar Sonderrechte genießen, gibt es einige Bestimmungen in der DS-GVO, die Sie trotzdem beachten müssen. Die Zeit drängt also, wenn Sie Ihr Unternehmen noch rechtzeitig vorbereiten wollen. Daher stellen wir Ihnen die wichtigsten Aufgaben in diesem Webinar vor.

Referent/in

Franciska Lion-Arend, BB-ONE.net Ltd.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Entscheider und Selbständige, welche für die Internetanwendungen ihres Unternehmens verantwortlich sind.

Vorkenntnisse

Grundsätzlich sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Doch falls Sie sich in das Thema einlesen oder tiefer einsteigen wollen, dann empfehlen wir Ihnen die folgenden Beiträge im BB-ONE.net Magazin:

Webinar wiederholen:


Dokumente und Dateien herunterladen:


Fragen?

Leider haben wir noch keine Chat-Funktion. Diese werden wir im Laufe des Jahres nachrüsten. Bis dahin empfehlen wir Ihnen, das Webinar zuende anzusehen und dann anschließend Ihre Fragen zu senden. Dafür können Sie das nachfolgende Formular nutzen.

Bitte stellen Sie Ihre Frage.

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Bitte füllen Sie diese aus. Danke.