Den Admin-Wechsel sicher gestalten

Termin: Donnerstag, 26.10.2017 um 18:00 Uhr

Hilfe, der Admin ist weg?! Ob ein anderes Unternehmen besser zahlt oder Sie sich mit Ihrem Admin nicht auf eine gemeinsame IT-Strategie einigen konnten, spielt hier keine Rolle. Denn eine Trennung ist oft unvermeidlich. Sie können jedoch Fehler vermeiden, damit Sie den Fortbestand Ihrer Unternehmens-IT nicht gefährden. Schließlich ist es egal, aus welchem Grund der Admin-Wechsel bevorsteht. Er muss reibungslos laufen.

Im Fall der Fälle: den Admin-Wechsel gut vorbereiten

Dieses Webinar hilft Ihnen beim Vermeiden von Fehlern und zeigt Ihnen die wichtigsten Maßnahmen. Hier erfahren Sie, wie Sie die Zugangsmöglichkeiten zur IT in Ihrem Hause sinnvoll regeln und sauber dokumentieren. Und Sie lernen Prozesse kennen, wie Sie die Aufgaben von dem bisherigen Admin auf eine andere Person übergehen. Damit eröffenen Sie sich übrigens auch die Möglichkeit, die typischen Admin-Aufgaben zukünftig in die Hände von fachkundigen externen Dritten zu übergeben. So schaffen Sie Freiräume für Ihr IT-Personal. Oder aber Sie sparen Kosten.

Referent

Uwe Stache, BB-ONE.net Ltd.

Zielgruppe und Vorkenntnisse

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, denn das Webinar will mit diesem brisanten Thema viele Entscheider erreichen. Daher wendet es sich an alle, die sich Sorgen um ihr IT-Personal machen. Wenn Sie allerdings mehr über in die Admin-Aufgaben bei der Server-Pflege erfahren möchten, dann empfehlen wir Ihnen die folgenden Links für den Praxisblick ins Thema:

Webinar wiederholen:


Präsentation herunterladen:

Hilfe, der Admin ist weg - was nun (tun)? (149 Downloads)

Fragen?

Leider haben wir noch keine Chat-Funktion, doch diese werden wir sobald wie möglich  nachrüsten. Daher empfehlen wir Ihnen bis dahin, das Webinar zuende anzusehen und dann anschließend Ihre Fragen zu senden. Hierfür können Sie das nachfolgende Formular verwenden.

Wenn Sie noch Fragen haben, dann senden Sie uns gleich eine Nachricht.

* ... so gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Ihre Frage


Dürfen wir Ihre Frage veröffentlichen?*

EBL-Nutzer profitieren erfahrungsgemäß von den Fragen anderer Teilnehmer. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie uns die Veröffentlichung Ihrer Frage(n) erlauben.


Installation und Einrichtung der Firewall pfsense

Termin: Donnerstag, 29.06.2017 um 18:00 Uhr

Genug der Theorie, denn jetzt geht’s ans Eingemachte. In diesem Webinar zeigen wir Ihnen am Beispiel „pfsense“, wie diese Firewall installiert und eingerichtet wird. Dabei lernen Sie auch die wichtigsten Komponenten eines IP-Gateways kennen. Und Sie erfahren, worauf Sie bei der Einrichtung achten sollten.

Warum nehmen wir das Beispiel pfsense?

Wir haben uns bewusst für diese Firewall entschieden, weil sie eine echte Open Source Lösung ist. Das heisst zum Beispiel, dass hersteller-unabhängig und ohne versteckte Hintertüren arbeitet. Deshalb erfreut sich die pfsense großer Beliebtheit. Und sie gilt unter Fachleuten als äusserst sicher und stabil. Daher lohnt es sich, einen genaueren Blick „unter die Haube“ zu werfen.

Referent

Uwe Stache, BB-ONE.net Ltd.

Zielgruppe

Das Webinar wendet sich an Administratoren und IT-Sicherheitsbeauftragte, die sich über die Möglichkeiten der pfsense als Firewall informieren wollen. Doch auch IT-Entscheider gewinnen einen guten Einblick in den Aufwand, der mit der Einrichtung eines sicheren IP-Gateways verbunden ist.

Vorkenntnisse

Vorkenntnisse in Firewalling und Netzwerkeinrichtung sind hilfreich. Doch falls Sie sich vorbereiten möchten, empfehlen wir Ihnen die Wiederholung der folgenen Webinare:

Webinar wiederholen:

 

Fragen?

Leider haben wir noch keine Chat-Funktion. Diese werden wir im Laufe des Jahres nachrüsten. Bis dahin empfehlen wir Ihnen, das Webinar zuende anzusehen und dann anschließend Ihre Fragen zu senden. Dafür können Sie das nachfolgende Formular nutzen.

Wenn Sie noch Fragen haben, dann senden Sie uns gleich eine Nachricht.

* ... so gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Ihre Frage


Dürfen wir Ihre Frage veröffentlichen?*

EBL-Nutzer profitieren erfahrungsgemäß von den Fragen anderer Teilnehmer. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie uns die Veröffentlichung Ihrer Frage(n) erlauben.


 

Editorial Januar 2017 – die Internet-Themen

Willkommen in 2017, in dem alles anders wird. „Lauter, greller, schriller“. Das sind wohl die Nachfolger von „höher, schneller, weiter“. Wirklich? Tatsächlich könnte man meinen, dass auch die Internet-Themen „facebookisch“ werden. Es kann also passieren, dass Fakten nicht mehr zählen und nur der gehört wird, der lauter brüllt.

Bei genauerem Hinsehen werden Sie aber sehen, dass unter dieser zugegebenermaßen üblen Oberfläche durchaus edle Gewächse gedeihen. Diesen wollen wir uns auch zukünftig widmen. So werden Sie auch in diesem Jahr Hintergrund-Informationen zu den wesentlichen Internet-Themen bekommen. Dazu gehört eine eigene klare Sicht auf das, was ist und das, was kommt.

„Vorhersagen sind schwierig. Vor allem, wenn es sich um die Zukunft handelt.“

Dieses Zitat wird gleich mehreren Persönlichkeiten zugeordnet. Als Nils Bohr 1922 für seine Erforschung der Atome mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet wurde, soll die er obige Äußerung als Antwort auf die Frage nach der Zukunft der Quantenphysik gemacht haben. Aber auch den Herren Karl Valentin, Mark Twain und Winston Churchill wird dieser Satz zugeschrieben.

Doch auch wir wollen uns daran versuchen und für eine Einschätzung wagen, welche Internet-Themen uns die nächsten 12 Monate beschäftigen werden. Deshalb stellen wir Ihnen die Schwerpunkt-Themen des Jahres 2017 vor:

  • Netzwerk-Sicherheit
    Der Übergang zwischen „innen und aussen“ ist der wichtigste Punkt eines jeden Netzwerkes. Dies Thema wird immer wieder angesprochen werden und Sie werden Werkzeuge und Verfahren kennen lernen, die Sie auf die sichere Seite bringen.
  • Daten-Hoheit
    Welche Daten gehören uns noch und welche haben wir längst abgegeben? Wie können wir dafür sorgen, dass WIR bestimmen, wer auf unsere Daten zugreift? Was bedeutet die aktuelle Gesetzgebung für unser unternehmerisches Handeln?
  • Sichtbarkeit in Suchmaschinen und Social Media
    Ein altes, immer wieder neu definiertes Thema. Aus einzelnen Massnahmen wie Suchmaschinen-Optimierung und Newsletter wird ein Gesamt-Konzept. Wie, mit welchen Mitteln, erfahren Sie in unseren Ratgebern und Events.
  • Achtsamkeit im Umgang mit Mitmenschen & Werkzeugen
    Wie wir mit uns und unseren Werkzeugen umgehen, bestimmt zu grossen Teilen das Ergebnis unserer Unternehmungen. Wir wollen einen Blick werfen auf diese Meta-Ebene des Managements.

Wie im vergangenen Jahr werden wir die Themen in kostenlosen Webinaren vorstellen. Aber auch neue Formate werden demnächst angeboten. Lassen Sie sich also überraschen.

Weitere Internet-Themen und Hintergrund-Infos

Falls Ihnen ein Thema fehlt oder Sie tiefer einsteigen wollen, dann schauen Sie doch einfach ins Online-Magazin der BB-ONE.net. Und wenn Sie sich ein

Unser Firmennetz: Keine Chance für Hacker und Spione!

Das Firmennetz beinhaltet sensible Daten des Unternehmens und Kundendaten, die vor Angriffen geschützt werden müssen. In dieser Veranstaltung lernen Sie einen soliden Schutz für Ihr Firmennetz aufbauen können. Die Veranstaltung richtet sich an System-Administratoren, Geschäftsführer als Haftungsverantwortliche und jeden Betreiber eines Internet-Anschlusses, der kommerziell benutzt wird.

Wer schaut rein – was geht raus?

Offen wie ein Scheunentor oder gesichert wie Fort Knox? An der Schnittstelle zwischen Ihrem Firmennetz und dem Rest der Welt geht es zu wie in einem Taubenschlag, zum Teil sehr kontrolliert, zum Teil aber auch ohne Ihr Wissen oder Zutun. Letztlich entscheidet Ihre „Internet-Anbindung“, wie angreifbar die Achillesferse Ihres Unternehmens ist: die IT-Infrastruktur.

Sobald Sie mit dem Dienst „WWW“ oder E-Mail Ihre Hausbank-Geschäfte tätigen oder die Korrespondenz mit Geschäftspartnern oder dem Finanzamt erledigen, müssen Sie sich Gedanken über Sicherheitsfragen machen. Wenn Sie mit Internet-Telefonie (VoIP), FTP-Servern, Cloud Services oder Social Media Network-Portalen arbeiten, erst recht. Sobald Sie Ihre Telefonanlage oder andere interne Datennetze und -server per Fernwartungssoftware pflegen lassen, ist oberste Wachsamkeit notwendig.

Denn rund um die Uhr klopfen Fremde an Ihre Tür. Die einen, weil sie neugierig sind, die anderen, weil sie gern etwas hätten, das sie bei Ihnen vermuten oder einfach nur virtuellen Vandalismus betreiben wollen.

Bis vor wenigen Jahren sorgte eine Firewall, eine „Brandschutzmauer“, für ausreichend IT-Sicherheit. Heute in der vernetzten Welt ist eine ganze Grenzschutzeinheit zur Gefahrenabwehr notwendig. Das sogenannte Internet- bzw. IP-Gateway erledigt genau diese Arbeit. Es vereint VPN-Server, Monitoring, Multi-Wan, Einbruchs-Detektierungs-System u.v.a.m in einem komplexen Zusammenspiel.

Fragestellungen

Welche Anforderungen sind an das Gateway zu stellen?
Welche Lösungsansätze gibt es?
Welches sind die besten (und warum)?
Diese und andere Fragen werden in diesem Vortrag behandelt.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an System-Administratoren, Geschäftsführer als Haftungsverantwortliche und jeden Betreiber eines Internet-Anschlusses, der kommerziell benutzt wird.

Referent:

Uwe Stache, BB-ONE.net Ltd
Der Referent ist Geschäftsführer eines Internet Service Providers.

Veranstaltungsort

Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, CINIQ
Salzufer 6, Eingang: Otto-Dibelius Straße
10587 Berlin
4. OG

Uhrzeit: 18:00 – 20:00

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um die Teilnehmerzahl abschätzen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich.

Download

Hier finden Sie die Präsentationsunterlagen zum Download: