Veranstaltungstipp: secIT 2022 in Hannover

Es gibt wieder eine interessante IT-Veranstaltung in Hannover: die „secIT 2022“. Es ist ein Kongress zum Thema „IT-Security für KMUs„, organisiert von c’t, heise Security und iX. Am 29.03.2022 werden diverse ganztägige Workshops angeboten. Der Kongress geht vom 30. bis 31. März 2022 und findet im Hannover Congress Centrum (HCC) statt, also im Herzen der niedersächsischen Hauptstadt.

Die Themen der secIT 2022

Hannover ist ansich immer eine Reise wert. Und dass die secIT 2022 nicht im „CC“ auf dem Messegelände, sondern im „HCC“ nahe dem schönen Erlebnis-Zoo Hannover und der grünen Eilenriede stattfindet, ist sicherlich von Vorteil. Auch der Umstand, dass zwar für den Veranstaltungsort immer noch die 2G-Regeln gelten, aber es endlich wieder eine Live-Veranstaltung ist, macht viel aus.

Am „Treffpunkt für Security-Anwender und -Anbieter“ erwarten Sie

  • 29.03.2022: ganztägige Workshops
    Zum Beispiel zu Fragen der Windows-Sicherheit oder über die Tricks von Hackern (Social Hacking)
  • 30. und 31.03.2022: diverse Fachvorträge und Workshops
    Beispielsweise über das richtige Verhalten bei einem Cybervorfall – oder wie man ihn vermeidet

Zum vollständigen Programm der secIT geht es hier…

Weitere Hinweise

Die Preise und Tickets für den Kongress und die einzelnen Workshops finden Sie hier …

Falls Sie noch weitere Informationen zur secIT suchen, dann empfehlen wir Ihnen den heise-Beitrag. Oder besuchen Sie die Webseite zur Veranstaltung.

Übrigens, wenn Sie da waren, freuen wir uns über einen Kurzbericht. Wir schaffen es dieses Jahr nicht, hinzufahren. Aber wir freuen uns auf Ihren „Input“. Am besten nehmen Sie dafür Kontakt mit uns auf. Vielen Dank!

Webcasts und Beiträge in 2021

Eine Übersicht

Wie jedes Jahr liefern wir auch dieses Mal eine Übersicht aller Webcasts und Textbeiträge. In 2021 haben wir uns erwartungsgemäß ausgiebig mit dem Thema Internet und Sicherheit beschäftigt. Aber auch Content Management Systeme, Datenschutz und andere übergreifende Themen wie z. B. „Onlinetexten“ sind wieder dabei gewesen. Falls Sie also dieses Jahr aus Zeitmangel oder anderen Gründen die eine oder andere Veröffentlichung verpasst haben, hier folgt nun der Überblick.

Die Webcast-Beiträge in 2021

Sicherlich ist es kein Zufall, dass sich die meisten Video-Beiträge bei uns mehr oder weniger um das sichere Arbeiten in und mit dem Internet drehen. Denn wie die Ereignisse der letzten 12 Monate zeigen, ist unsere Abhängigkeit von der digitalen Welt gewachsen. Das Internet ist einerseits ein Segen, hat es doch in der fortgesetzten Pandemie die Geschäftsprozesse am Laufen gehalten. Aber andererseits verdeutlichen auch die Störfälle unsere Abhängigkeit. Dass und wie man sich dagegen wappnen kann, veranschaulichen unsere Webcasts.

Die Online-Ratgeber Beiträge in 2021

Oftmals ist ein Thema für ein Webcast zu umfassend oder vielschichtig, so dass wir es nicht in dem vorgesehenen maximal 25 Minuten Webcast abhandeln können. In diesen Fällen packen wir das  Thema in einen Textbeitrag. Dadurch haben Sie gleich eine Art Nachschlagewerk und können sich, wann immer Sie Zeit haben, Stück für Stück durcharbeiten.

Ein Querverweis

Falls Ihnen das nicht genug Material zum Nachlesen und Stöbern ist, dann empfehlen wir Ihnen auch die Veröffentlichungen 2021 im BB-ONE.net Magazin.

Der Ausblick

Im neuen Jahr werden wir uns sicherlich wieder viel mit der Internetsicherheit beschäftigen müssen. Was dieses Jahr bei den Beiträgen in 2021 zu kurz kam, ist das Thema „digitale Souveränität“. Das werden wir in 2022 ganz sicher nachholen. Und wir werden uns auch wieder um das „Meta-Design“ von Websites kümmern. Denn Sprache und Verständlichkeit von Online-Anwendungen wird auch in Zukunft ein wichtiger Erfolgsfaktor bleiben.

Veröffentlicht unter Archiv

Best Practice: USV für KMUs

Termin: Donnerstag, 25.11.2021, ab 18:00 Uhr

USV – das steht für „unterbrechungsfreie Stromversorgung“. In der Vergangenheit leisteten sich nur große Betriebe – und natürlich Internet-Betreiber und DataCenter – diesen „Luxus“. Deshalb fragen Sie sich jetzt vielleicht: „Brauchen wir als kleiner Betrieb hier in Deutschland so etwas denn wirklich?“ Die unbequeme Antwort lautet ganz klar: JA, Sie sollten in Zukunft eine eigene USV für Ihren Betrieb haben! Warum das so ist und welche bezahlbaren Lösungen es für Ihr Unternehmen gibt, das erfahren Sie in diesem Webcast.

Warum sollten Sie das Thema USV für Ihren Betrieb nicht auf die lange Bank schieben?

Im Zeitalter der Digitalisierung ist fast jeder Betrieb – egal ob klein oder groß – abhängig von einer störungsfreien Stromversorgung. Aber leider ist diese hierzulande selbst in Ballungszentren weniger zuverlässig, als wir das gerne glauben möchten. Neben längeren Stromausfällen nehmen auch kurze Unterbrechungen und Stromschwankungen zu.  Alle drei Vorkommnisse verursachen Schäden: Arbeitsausfälle, Hardwaredefekte und Datenverluste. Dass bei einem längeren Stromausfall kein Festnetz (IP) Telefon, keine E-Mail, kein Netzwerk zur Verfügung steht, ist vor diesem Hintergrund dann fast nur noch eine lästige Nebensache. Also ist eine USV auch für einen kleinen Betrieb eine durchaus sinnvolle Investition, die weniger kompliziert und teuer ist, als Sie glauben.

In diesem Webcast erfahren Sie, welche Lösungen und Konzepte es für Ihren kleinen Betrieb gibt und in welchen Fällen eine USV sogar weit mehr bietet, als einen Akku als Netzersatzgerät.

Referent/in

Uwe Stache, BB-ONE.net GmbH

Zielgruppe

Das Webinar wendet sich an Personenkreise im Unternehmen, die für den sicheren und stabilen Betrieb der Unternehmens-IT verantwortlich sind.

Vorkenntnisse

Grundsätzlich brauchen Sie keine Vorkenntnisse. Doch falls Sie sich schon einmal ein wenig einlesen wollen, dann empfehlen wir Ihnen den Beitrag „Stromausfall? Keine Option für Unternehmen!“ im BB-ONE.net Magazin …

Anmeldung und Teilnahme

Bitte melden Sie sich über unser Anmelde-Formular an. Dann senden wir Ihnen den Link zum Webinar rechtzeitig zu.
Der Stream wird spätestens ab 17:55 Uhr aktiv sein, so dass Sie den Beitrag mit Klick auf das Video starten können.
Sollten Sie noch Fragen haben oder keine Anmeldebstätigung von uns erhalten, dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Der „Einjährige“

Ein Grund zur Freude

Erinnern Sie sich? Vor einem Jahr machten wir aus den eBusiness Lotse Berlin ein eigenständiges Unternehmen. Als Beratungsplattform für KMU in Sachen Internet sind wir ja bekannter Maßen ein „alter Hase“. Aber als „Jungunternehmen“ feieren wir jetzt unseren 1. Geburtstag. Auch wenn unser erstes Firmenjubiläum aufgrund der allgemeinen Situation zunächst ein wenig untergegangen ist, haben wir jetzt auf jeden Fall einen Grund mehr zur Freude.

Wir arbeiten immer noch hart daran, aus dem großen Schatten der BB-ONE.net herauszutreten. Das ist nicht immer so ganz einfach, denn unser „Urstamm“-Unternehmen, so nennen wir es mal, ist selbst extrem beratungsstark. Da verschwimmen die Grenzen sehr leicht, und als „junger Spross“ droht man dann eventuell zu verkümmern. Doch das wollen wir auf gar keinen Fall.

Das haben wir in den letzten 12 Monaten erreicht

Deshalb hatten wir uns zu Beginn des Jahres vorgenommen, unsere Veranstaltungsformate zu optimieren. Und mit den ersten Live-Veranstaltungen, wenn auch nur online, sind wir weiterhin auf einem guten Weg. Das werden wir also auf jeden Fall fortsetzen, unter anderem auch, weil es extrem viel Spaß macht, Sie alle wiederzusehen und mit Ihnen direkt zu interagieren. Das nächste Live-Webinar zum Thema „HomeOffice – technische Maßnahmen“ ist schon in Vorbereitung und wird anfang August stattfinden. Wenn Sie wollen, können Sie sich dafür schon jetzt anmelden, aber wir werden Sie auch noch einmal separat dazu einladen.

Inzwischen führen wir auch erste kostenpflichtige Einzelberatungen und individuelle Webinare an. Schwerpunktmäßig werden hier spezielle SEO-Themen bearbeitet oder die Website-Performance und Sicherheit überprüft und optimiert. Da steckt viel mehr dahinter, als man auf den ersten Blick sieht. So überprüfen und testen wir SSL/TLS-Zertifikate in Hinblick auf technische und inhaltliche Korrektheit und helfen, deren Implementierung auf Ihren Websites zu optimieren. Denn damit verbessern Sie nicht nur die Sicherheit Ihrer Online-Anwendungen, sondern auch die Bewertung durch die Suchmaschinen. Einigen Kunden helfen wir bei der textlichen Suchmaschinenoptimierung. Oder wir begleiten Kunden inhaltlich beim Transfer und den Neuaufbau von Inhalten beim Website-Relaunch.

Das haben wir in den kommenden 12 Monaten vor

Die Berliner Handwerkkskammer, unser ehemaliger Partner, bietet in jüngster Zeit Online-Veranstaltungen zum Thema „Onlineshop“ an. Das hat uns aus verschiedenen Gründen einigermaßen überrascht. Hauptsächlich deswegen, weil das Einrichten und Betreiben eines Onlineshops dort als „easy going“ Angelegenheit verkauft wird, bei der man weder Vorkenntnisse und noch viel Zeit braucht. Zugegeben, es ist gut und richtig, dass man sich über Alternativen zum „Präsenz-Geschäft“ weiterhin Gedanken macht. Wenn Sie Ihr „Handeln“ Richtung Internet verschieben, ist das in Hinblick auf die Ergeignisse der vergangenen Monate sichlich sinnvoll. Aber der Online-Shop ist ein Schritt, den man sich gut überlegen muss. Denn das ist weder „easy“, noch ohne Wissen, geschweige denn unter Zeit- und Geldnot zu stemmen. Aber – und das ist die gute Nachricht – hier können wir mit unseren Kooperationspartnern professionell helfen. Sogar bei der Beschaffung von Fördermitteln zur Finanzierung. Also einfach mal anfragen, wenn Sie so etwas vorhaben…

Live-Webinar: Die technische Homeoffice-Organisation

Termin: Donnerstag, 5. August 2021, ab 16:00 Uhr (ACHTUNG, Terminverschiebung!!!)

Der Gesetzgeber hatte gut reden mit dem neuen „Bundesnotbremse-Gesetz“. Denn der Staat verordnet uns Unternehmen und Beschäftigte ab sofort zu mehr Heimarbeit. Und zwar wo und wann immer es möglich ist. Aber er sagte nichts darüber wie die technische Homeoffice-Organisation aussehen sollte. Zumindest nicht in diesem „Viertem Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite„. Dabei reicht der „Goodwill“ nämlich nicht aus. Denn auch am Heimarbeitsplatz gelten sowohl die Arbeitsschutzregeln und andere Arbeitsgesetze als auch technische Regeln zur Absicherung der erweiterten Unternehmens-IT.

Wie gestalten Sie Homeoffice-Organisation technisch sicher und professionell?

In diesem Live-Webinar über die technische Homeoffice-Organisationen zeigen wir Ihnen übersichtlich und anschaulich, welche Maßnahmen und Technologien Ihnen zur Absicherung der erweiterten Unternehmens-IT zur Verfügung stehen. Dabei erfahren Sie, wie der ausgelagerte Arbeitsplatz Ihrer MitarbeiterInnen genau so sicher und professionell wird, wie im Firmensitz. Und anschließend haben Sie dann noch Zeit, Ihre Fragen loszuwerden.

Referent/in

Uwe Stache, BB-ONE.net GmbH
Moderation: Franciska Lion-Arend

Zielgruppe

Diese Online-Veranstaltung wendet sich an UnternehmerInnen, Selbständige und IT-Verantwortliche, die technische „HomeOffice-Organisation“ langfristig stabil umsetzen wollen und sich eine sichere Einbettung der Mitarbeiter-Endgeräte in die Unternehmens-IT wünschen.

Vorkenntnisse

Grundsätzlich brauchen Sie keine Vorkenntnisse. Doch falls Sie sich vorher noch etwas Futter anlesen wollen, dann empfehlen wir Ihnen folgende Beiträge:

Anmeldung und Teilnahme

Bitte melden Sie sich über unser Anmelde-Formular an. Dann senden wir Ihnen den Link zum Live-Webinar mit den Login-Daten rechtzeitig zu. Die Teilnahme an diesem Webinar ist kostenlos.

Zur Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Internet-Zugang, Browser und Ihr Endgerät. Kamera und Mikrofon sind notwendig, wenn Sie ggf. an Diskussionen aktiv teilnehmen wollen.