Virtual Private Network (VPN) – das Einsteiger-Webinar

Termin: Donnerstag, 28.01.2021 um 16:00 Uhr

Dauer: ca. 30 bis 45 Minuten

Das HomeOffice als Arbeitsplatzmodell hat Hochkonjunktur und wird sich kurz über lang in vielen Betrieben fest etablieren. Daher sollten Sie sich auch um das Thema „Virtual Private Network (VPN)“ als sichere Verbindung zwischen HomeOffice und Unternehmens-IT kümmern. Denn so schön praktisch die Verwendung von privaten Internetverbindungen via LTE, DSL, Homerouter & Co. bei der schnellen HomeOffice-Lösung war, so brandgefährlich ist der ungeschützte Dauerbetrieb. Deshalb ist jetzt der richtige Moment, das Provisorium auf eine professionelle, sicherere Lösung für die Vernetzung der Heimarbeitsplätze mit der Unternehmens-IT umzustellen.

Wozu brauchen Sie Virtual Private Network (VPN)?

Entgegen der ersten Vermutung, dass ein VPN zu installieren und zu betreiben, furchtbar kompliziert und teuer ist, nützt es in vielerlei Hinsicht. Sie können damit z. B verhindern, dass unbefugte Dritte – absichtlich oder unabsichtlich – die Kommunikation zwischen den Heimarbeitsrechnern und Ihrem Firmennetzwerk mitlesen oder manipulieren können. Durch ein Virtual Private Network machen Sie es Hackern schwer, welche die Schwächen von „Home-Usern“ genau kennen und schützen sich vor Datenklau und anderen unangenehmen Überraschungen. Sie können die Zugriffsberechtigungen Ihrer Mitarbeiter steuern sowie die Bandbreiten-Ressourcen nach Bedarf zuweisen. Ihr Firmennetzwerk schützen Sie dadurch vor Überlastung und Fehlzugriffen. Es gibt noch mehr gute Gründe für den Einsatz von VPNs in Bezug auf Mobile Working und HomeOffice. Aber in erster Linie geht es bei diesem Live-Webinar zunächst um die Grundlagen und das Basiswissen über Virtual Private Networks. Damit wollen wir die Hemmschwelle senken und Ihnen die Möglichkeit einer zeitnahen Umsetzung bietne.

Referent/in

Uwe Stache, BB-ONE.net GmbH

Zielgruppe

Das Webinar wendet sich an Unternehmer, Selbständige und IT-Verantwortliche, die das Arbeitsmodell „HomeOffice“ langfristig stabil umsetzen wollen und sich eine sichere Einbettung der Mitarbeiter-Endgeräte in die Unternehmens-IT wünschen.

Vorkenntnisse

Grundsätzlich brauchen Sie keine Vorkenntnisse. Doch falls Sie sich vorher noch etwas Futter anlesen wollen, dann empfehlen wir Ihnen folgende Beiträge:

Anmeldung und Teilnahme

Bitte melden Sie sich über unser Anmelde-Formular an. Dann senden wir Ihnen den Link zum Live-Webinar mit den Login-Daten rechtzeitig zu. Die Teilnahme an diesem Webinar ist kostenlos.

Umfrage zur E-Mailarchivierung

Frage: Wie sichern Sie Ihre E-Mail Korrespondenz? Wenn Ihre spontane Antwort lautet: „Wir machen revisionssichere E-Mailarchivierung“, dann bleibt uns als Erwiderung nur die Feststellung: „Gut gemacht und weiter so!“ Aber alle anderen Antworten, von „irgendwie auf dem Rechner“ bis „irgendwo eine Datensicherheit“, legen die Vermutung nahe, dass Sie einen sehr dringenden Handlungsbedarf haben. Und hier kann unser Partner, die BB-ONE.net Abhilfe schaffen. Denn der Berliner Provider startet mit einer Umfrage zur E-Mailarchivierung und bietet danach eine kostenlose Erstberatung für seine teilnehmenden Kunden und die Abonnenten des eBusiness Newsletters an. Also, worauf warten Sie noch?

Jetzt teilnehmen und kostenlose Erstberatung sichern!

Wir legen Ihnen die Teilnahme an der Umfrage der BB-ONE.net dringend ans Herz. Denn damit sichern Sie sich eine kostenlose Erstberatung. Nutzen Sie diese Chance!

Hier geht’s zur Umfrage „E-Mailarchivierung …

Weitere Beiträge zur E-Mailarchivierung

Im Rahmen ihrer Umfrage hat die BB-ONE.net natürlich auch schon thematisch ordentlich vorgelegt und bereits zwei Beiträge hierzu veröffentlicht:

Beide Artikel sind sehr lesenswert und geben einen guten Einstieg. Sie veranschaulichen, wie Sie die Achillesferse „E-Mail“ besser vor Verlusten schützen können. Doch wenn Ihnen im Moment trotz der Dringlichkeit des Themas die Zeit für eine längere Lektüre fehlt, dann brauchen Sie sich nur noch bis Mitte November gedulden. Denn dann stellen wir den entsprechenden Webcasts als Videobeitrag bereit.

Webcast: „EBL Go Forward“ – 100% geförderte Beratung für Ihr eBusiness

HINWEIS: Bitte beachten Sie hierzu auch unser UPDATE!

Gute Beratung muss nicht immer viel kosten.

Sicherlich sind die staatlichen Finanzspritzen für KMU und Selbständige in der ersten Not hilfreich. Doch auf Dauer braucht jeder Unternehmer eine langfristig funktionierende Zukunftsperspektive, sowohl wirtschaftlich als auch technologisch. In der heutigen Zeit beides voll im Blick zu haben, ist nahezu unmöglich. Vor allem, wenn es um komplexe Technologie-Themen geht, wird guter Rat schnell mal teuer. Aber das muss nicht so sein. Deshalb bieten wir mit „EBL Go Forward“ eine kostenlose Beratung an, möglich durch die 100% Förderung aus dem das aktuellen BAFA-Förderprogramm „für Unternehmen in Schwierigkeiten“.

Das „EBL Go Forward“ Beratungspaket bringt Ihr Unternehmen voran.

Mit der Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse, dem Internet als Geschäftsanwendung und mit IT-Sicherheit  sichern Sie Ihren Unternehmenserfolg ab. Vorausgesetzt, Sie gehen mit einem guten Plan an die Sache heran. Deshalb bieten wir ab sofort eine weitere kostenlose Beratungsleistung für KMUs und Selbständige an: EBL Go Forward. Diese Beratung erfolgt über das neue BAFA-Förderprogramm. Das heißt für Sie: 0% Risiko und 100% Leistung. Mehr über das „Was?“, „Warum“ und „Wie?“ erfahren Sie kurz und bündig in diesem Videobeitrag:


Anmeldung zur Beratung mit „EBL Go Forward“

Wenn Sie sich für das BAFA-geförderte Programm bei uns anmelden möchten, dann füllen Sie dazu einfach das Formular aus.

Weiterführende Tipps und Informationen zum Thema


Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Fragen haben oder noch einmal nachhaken wollen, dann nutzen Sie einfach das Formular:





    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.

     

    Förderprogramm der BAFA jetzt auch für EBL-Abonnenten

    100% Förderung für Beratungsleistungen bis 4.000 €

    HINWEIS: Bitte beachten Sie dazu auch unser UPDATE!

    Der Staat meint es wohl ernst, wenn er kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) nachhaltig aus der aktuellen Krise helfen will. Denn das neuartige BAFA-Förderprogramm ist so offen gestaltet wie niemals zuvor. Niedrige Einstiegsvoraussetzungen für die Unternehmen, viele Beratungsfelder mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten, 100% Förderung und ein Beratungsbudget von bis zu 4.000 €. Dadurch sind auch wir, der eBusiness Lotse Berlin, in der Lage, Ihnen umfassende Beratungs- und Weiterbildungsdienstleistungen anzubieten. Und damit können Sie Ihr Unternehmen durch die Kombination BAFA-Förderung und EBL-Services schnell voranbringen.

    Das Förderprogramm der BAFA mit dem eBusiness Lotsen Berlin nutzen

    Wir konzentrieren uns auf die Förderbereiche, die wir aufgrund unserer langjährigen Erfahrung als Wissensportal für eBusiness und elektronischen Geschäftsverkehr gesammelt haben. Denn seit 2001 sind wir für viele von Ihnen ein wichtiger Lotse durch die unsicheren Gewässer der digitalen Welt geworden. Dadurch können wir Ihnen gezielt und praxisorientiert dort weiterhelfen, wo es um die klassischen eBusiness Lotse Beratungsthemen geht.

    Wer wird in welchem Umfang gefördert?

    Da das BAFA dieses Förderprogramm zur Unterstützung von Unternehmen und Freiberuflern herausgibt, die durch das Corona-Virus mit vielen Problemen zu kämpfen haben, sind mit Ausnahme von den klassischen beratenden Berufen und Unternehmen der öffentlichen Hand im Prinzip alle Arten von KMUs einbezogen.

    Sie können sich bis zu 4.000 € Beratungsleistungen mit 100% fördern lassen. Das Honorar zahlt BAFA direkt an den Berater. Lediglich die Umsatzsteuer müssen Sie übernehmen, doch diese können Sie als Vorsteuerabzug ja dann wieder geltend machen.

    Die Beratung muss bis zum 31.12.2020 abgeschlossen sein. Sie sollten allerdings den Förderantrag so schnell wie möglich stellen, da dieses Programm vermutlich schnell vergriffen ist.

    Das spezielle „EBL Go Forward“ Förderprogramm

    So heißt bei uns das Beratungspaket, dass Sie sich fördern lassen können. Hier bieten wir Ihnen folgende Beratungsthemen an:

    1. Steigerung der Performance von Internetanwendungen wie WebSites & WebShops
      • WebSite-Analyse, -Optimierung Onpage & Onsite, Monitoring Besucher & Antwortzeiten
      • Verbesserung der Sichtbarkeit im Online-Business und eCommerce
    2. Digitalisierung von Geschäftsanwendungen und Unternehmensorganisation (HomeOffice / mobile Working)
      mit Cloud-Anwendungen unter Berücksichtigung von Datenschutz- und sonstigen Bestimmungen

      • DataSafe / DataCloud
      • Groupware
    3. Verbesserung der Internet- und IT-Sicherheit
      • Schwerpunkt: Netzwerk-Sicherheit
      • Schutz vor Cyberattacken
      • Datensicherung

    Wie kommen Sie an das „EBL Go Forward“ Beratungspaket?

    Sollten Sie also als betroffenes Unternehmen das Förderprogramm für die oben genannten Maßnahmen nutzen wollen, dann sollten Sie jetzt schnell Kontakt mit uns aufnehmen. Denn auch wir haben nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen für die Fördermaßnahme. Sie können sich auch erst einmal ganz unverbindlich anmelden. Füllen Sie dazu einfach das Anmeldeformular aus.

    Weiterführende Informationen

    Unser ca. 3 minütiges Video zu „EBL Go Forward“ versorgt Sie mit den wichtigsten Tipps und Informationen zum Förderprogramm.

    Webinar-Übersicht 2018

    Erst dachten wir, dass wir uns dieses Jahr viel zu viel mit Datenschutz und IT-Sicherheit beschäftigt haben. Obwohl man sich eigentlich niemals genug mit dem Thema auseinandersetzen kann. Doch dann stellten wir in der Vorbereitung unserer Webinar-Übersicht 2018 fest, dass wir doch mehr als ausreichend Content aus anderen  Bereichen geliefert haben. Und das waren sie, die Themen 2018:

    IT-Sicherheit

    Datenschutz (DS-GVO)

    Servermanagement

    SEO

    Websites

    Am Programm für 2019 feilen wir noch. Allerdings hat uns die Erfahrung aus der Vergangenheit gezeigt, dass wir unsere Planung nicht allzu sehr festzurren sollten, denn die Realität wird uns ihr eigenes Tempo und eigene Themen aufzwingen. Daher bleiben wir zwar flexibel, doch wir werden weiterhin darauf achten, dass wir in unseren Kernthemen die Nase vorne behalten. Denn wie wir bei der E-Mailsicherheit gesehen haben, lohnt es sich immer, auch weiterhin vorausschauend zu arbeiten und nicht jedem Trend hinterher zu rennen.

    Noch mehr Themen und Inhalte

    Falls Sie noch mehr Hintergrundwissen sammeln wollen, dann empfehlen wir Ihnen einen Blick in das Online Magazin der BB-ONE.net. Und auch die Veranstaltungen der Handwerkskammer Berlin zu digitalen Themen sind immer wieder interessant. Allein deshalb lohnt es sich schon, unseren Newsletter zu abonnieren oder Abonnent zu bleiben, denn wir stellen Ihnen hier alle relevanten Veranstaltungen vor.

    Eine Bitte zum Schluss

    Es tut niemanden gut, im eigenen Saft zu schmoren. Da bilden wir keine Ausnahme. Wir sind zwar recht gut im Finden von wichtigen eBusiness Themen, schließlich führen wir viele Gespräche mit Fachleuten und Betroffenen. Dadurch haben wir durchaus den Finger am Puls der Zeit. Doch noch besser wäre es, wenn Sie uns direkt mitteilten, bei welchen Internet Themen Ihnen der Schuh drückt. Daher bitten Sie, uns Ihre Themen-Wünsche zu schicken. Gerne per E-Mail ( info [at] ebusiness-lotse-berlin [.] de oder über unser Kontaktformular.

    Veröffentlicht unter Archiv