Über Siegel, Certs & Co …

Zeugnisse können eine heikle Angelegenheit sein. Vor allem dann, wenn  die bewertende Autorität wirklich neutral beurteilt und das Ergebnis möglicher Weise nicht ganz so gut ausfällt.

Gütesiegel

In jedem Fall ist die Glaubwürdigkeit, Unabhängigkeit oder Fachkompetenz der Person oder Organisation, die beurteilt, von größter Wichtigkeit. Kann man ein Siegel kaufen, hat es so gut wie keinen Wert. Hat die beurteilende Organisation selbst einen guten Ruf, gilt als unabhängig und kompetent, hat das Gütesiegel fast Zeugnis-Status und damit einen recht hohen Wert.

Anwendungsmöglichkeiten für Websites: Server-Zertifikate!

Damit Sie mit Ihrem Shop oder Ihrer WebSite bestehen können, sind mehrere Möglichkeiten sinnvoll bzw. bereits Voraussetzung. Zwei davon möchten wir Ihnen in diesem Artikel vorstellen. Dabei legen wir den Fokus auf Serverzertifikate, die technisch notwendig sind, aber auch werblich für Sie arbeiten können.

Aufgabenstellung

Ein Serverzertifikat hat mehrere Aufgaben. Zum einen bestätigt es idealerweise, dass z.B. der Shop-Besucher sich tatsächlich auf einer WebSite mit der angezeigten Domain aufhält und dass die Firmierung stimmt . Diesen Zusammenhang hat eine Zertifizierungsstelle, die Certification Authority (CA) vorher überprüft. Die Vertrauenswürdigkeit der Zertifizierungsstelle und die Art und Weise, wie die Prüfung organisiert ist, sind von zentraler Bedeutung bei der Bewertung des Server-Zertifikates.

Die zweite Aufgabe ist eher technischer Natur. Das Vorhandensein eines Zertifikates ist zwingende Voraussetzung, um Inhalte, z.B. eines Mailformulares oder eines Warenkorbes verschlüsselt übertragen zu können.

Qualitätsmerkmale

Erfolgt die Ausgabe des Zertifikates mehr oder weniger auf Zuruf ohne dokumentierte Überprüfung, so ist das Zertifikat ebenso mehr oder weniger wertlos. Solche Zertifikate kann man sich selbst ausstellen oder von entsprechenden Organisationen besorgen. Dem entsprechend sind sie in finanzieller Hinsicht kostenlos oder im wahren Sinne des Wortes umsonst.

Im Idealfall wird die Identität des Domaininhabers oder sogar der Organisation aufwändig überprüft, es gibt Verträge und sogar Versicherungszusagen. Solche Zertifikate sind technisch gesehen kaum unterschiedlich zu den kostenlosen. Sie sind allerdings in Hinsicht auf ihren eigentlichen Zweck wesentlich wertvoller.