TLS-Serverzertifikate Update 2018 – Chrome, Firefox & Co. verlangen mehr Sicherheit!

Contact Form Shortcode Error: Form 4 does not exist

Jetzt ist es amtlich: Google Chrome spielt den Vorreiter und markiert bereits jetzt alle Webseiten ohne „https“ als unsicher. Spätestens ab Juli 2018 aber landen Ihre Kunden, User oder Geschäftspartner auf einer neutralen Vorschaltseite. Diese verkündet dann, dass Sie ohne gültige TLS-Serverzertifikate arbeiten und „https“ nicht funktioniert. Und das, bevor Ihre eigentliche Website erscheint. Das wirkt wenn schon nicht abschreckend, dann wenigstens irritierend. Und daher besteht dringender Handlungsbedarf. Denn die anderen Browser Firefox, Internet Explorer und Co. werden diesem Beispiel in kürze folgen.

TLS-Serverzertifikate

Um die neuen TLS Serverzertifikate kommen Sie nicht mehr herum. Daher zeigen wir Ihnen in diesem Webinar, was Sie tun müssen, um mit Ihrer Website nicht „hinten runter fallen“. Sie erfahren, was das Besondere an dieser Art von Zertifikaten ist und wie sie funktionieren. Darüber hinaus lernen Sie auch die qualitativen Unterschiede kennen und wie Sie diese überprüfen können.

Referent/in

Uwe Stache, BB-ONE.net Ltd.

Zielgruppe

Das Webinar wendet sich an alle, die für den sicheren Betrieb der Online-Aktivitäten ihres Unternehmens verantwortlich sind. Und SEO-Spezialisten erfahren hier, warum TLS-Serverzertifikate auch in Zukunft für den Online-Erfolg notwendig sind.

Vorkenntnisse

Grundsätzlich sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Doch falls Sie sich ein wenig vorbereiten möchten, dann empfehlen wir Ihnen die folgenden Links:

Webinar wiederholen:

Präsentation herunterladen:

(wird nachgereicht)


Fragen?

Dafür können Sie das nachfolgende Formular nutzen.