Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) – Schnellstart für Einsteiger

Contact Form Shortcode Error: Form 4 does not exist

Die neue Datenschutz-Grundverordnung, kurz „DS-GVO“ genannt, vereinheitlicht das Datenschutzrecht in der EU. Das war dringend notwendig, denn der Datenverkehr macht vor den nationalen Grenzen bekanntlich nicht halt. Die zunehmende Verflechtung von Internet-Plattformen, große Datenströme in alle Richtungen, fehlender technischer Schutz, laxer Umgang mit intimen Nutzerdaten – das sind nur ein paar Probleme, die hier reinspielen.

Zwar versuchten die einzelnen EU-Staaten mit eigenen Gesetzen Herr der Lage zu werden. Doch dieser Wildwuchs machte den Datenschutz und dessen Durchsetzung im Sinne der Betroffenen auch nicht gerade einfacher. Daher war eine härtere und verbindliche Neuregelung zum Schutz der Grundrechte der EU-Bürger notwendig. Dieses Mal als einheitliches Gesetz für alle, die in der EU im Internet unterwegs sind.

DS-GVO – kein Entkommen für kleine Unternehmen

Der Datenschutz wurde für alle EU-Länder vereinheitlicht. Und die neuen Regeln gelten ab 25. Mai 2018 verbindlich für alle. Daher kommt ein Haufen Arbeit und Verantwortung auf Sie zu. Denn obwohl Sie in der neuen Datenschutz-Grundverordnung als Selbständiger oder Entscheider eines KMU ein paar Sonderrechte genießen, gibt es einige Bestimmungen in der DS-GVO, die Sie trotzdem beachten müssen. Die Zeit drängt also, wenn Sie Ihr Unternehmen noch rechtzeitig vorbereiten wollen. Daher stellen wir Ihnen die wichtigsten Aufgaben in diesem Webinar vor.

Referent/in

Franciska Lion-Arend, BB-ONE.net Ltd.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Entscheider und Selbständige, welche für die Internetanwendungen ihres Unternehmens verantwortlich sind.

Vorkenntnisse

Grundsätzlich sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Doch falls Sie sich in das Thema einlesen oder tiefer einsteigen wollen, dann empfehlen wir Ihnen die folgenden Beiträge im BB-ONE.net Magazin:

Webinar wiederholen:

Dokumente und Dateien herunterladen: