HWK lädt ein: Craftsmen‘s Corner II – Vom DigiTal zum ProfiTable

Termin: Freitag, 5. Dezember 2017, von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

In der zweiten Runde von „Handwerk trifft StartUp“ geht es um die Gründung es Netzwerkes „ProfiTable“. Denn die Auftaktveranstaltung im September hat gezeigt, dass die Begegnung zwischen den traditionsbewussten Handwerksbetrieben und den „jungen Wilden“ der digitalen Wirtschaft sehr fruchtbar sein kann. Nach dem ersten Beschnuppern geht es darum, aus dem gegenseitigen Interesse eine profitable Zusammenarbeit zu gestalten. Wer also die erste Veranstaltung verpasst hat, sollte jetzt auf den nächsten Zug aufspringen.

Teilnehmer

Eingeladen sind StartUps mit handwerkstauglichen Lösungen und Handwerksbetriebe auf der Suche nach digitalen Lösungen für Ihre „täglichen Schmerzen“ und mit Interesse an neuen Kooperationen.

Programminhalte

  • Wie können Handwerksbetriebe und Startups von gemeinsamen Projekten profitieren?
  • Was braucht es dazu?
  • Welche Kooperationsmöglichkeiten gibt es? Wie kann Kooperation noch besser unterstützt werden?
  • Welche digitalen Lösungen von Berliner Startups bringen Berliner Handwerksbetrieben schon heute Erleichterung im Arbeitsalltag?
  • Ideen für künftige Veranstaltungsthemen und -orte

Vorweihnachtliche Leckereien sollen die Kreativität ankurbeln.

Moderation

  • Kerstin Wiktor, Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT*), Handwerkskammer Berlin
  • Kererstin Josupeit, Verbundberatung Berlin

Anmeldung

Bitte per E-Mail an wiktor ( at ) hwk-berlin . de – Stichwort: StartUp trifft Handwerk 12/2017

Die Teilnahme ist StartUps und Mitgliedern der Handwerkskammer vorbehalten und kostenfrei.

HWK lädt ein: Craftsmen‘s Corner – Was wollt Ihr eigentlich?

Termin: Freitag, 8. September 2017, von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

„Handwerk trifft StartUp“ – so könnte man die Veranstaltung aus dem Hause der „Berliner Handwerk digital“ auch nennen. Denn hier geht es um die Begegnung zwischen den traditionsbewussten Handwerksbetrieben und den „jungen Wilden“ der digitalen Wirtschaft. HIer wissen wir aus Erfahrung, dass das aneinander Vorbeireden zum Programm gehört. Dabei haben sich beide gegenseitig viel zu bieten…

Warum sollten Startups und Handwerksbetriebe am Workshop teilnehmen?

Startups haben einen frischen Blick auf Geschäftsabläufe. Allerdings fehlen ihnen die Erfahrungen mit Werten wie „Nachhaltigkeit“, „Beständigkeit“, „Berufsehre“ und „Kundenarbeit“. Das Handwerk hingegen kann dieses Wissen weitergeben und gleichzeitig von der Kreativität der Jungunternehmer profitieren. Es kann neue, eigene Wege finden, um die Digitalisierung erfolgreich umzusetzen.

Teilnehmer

Eingeladen sind StartUps mit handwerkstauglichen Lösungen und Handwerksbetriebe auf der Suche nach digitalen Lösungen für Ihre „täglichen Schmerzen“. Auch wer Interesse an neuen Kooperationen hat, ist eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Alle Workshop-Teilnehmer können ebenfalls kostenfrei an der „Langen Nacht der StartUps“ teilnehmen.

Programminhalte

  • Digitalisierung im Handwerk – Chancen und Erwartungen
  • So machen wir das – ein Beispiel aus der Praxis
  • Ideen-Sprint

Ankündigung auf Deutsch und Englisch

Moderation

  • Kerstin Wiktor, Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT*), Handwerkskammer Berlin
  • Kerstin Josupeit, Verbundberatung Berlin

Anmeldung

Bitte per E-Mail an wiktor ( at ) hwk-berlin . de – Stichwort: StartUp-Night 09/2017