Editorial Oktober 2017

Ein bekanntes Magazin berichtet in einer Rubrik „Es stand in …“ über Themen, die andere Medien erst viel später aufgreifen. Manchmal sogar zu spät. Im Grunde genommen könnten wir uns auch so eine Rubrik leisten. Doch wir wiederholen uns meistens nur dann, wenn es wirklich wichtig ist. Ansonsten investieren wir die Zeit lieber ins Vorausschauen und Agieren. Damit Sie zwar jederzeit nachlesen können, aber nicht das Nachsehen haben. Lieber greifen wir den Themen also auch weiterhin vor. Denn das sind wir Ihnen, den regelmäßigen Nutzern des eBusiness Lotsen schuldig. Und deshalb stellen wir die Oktober-Webinare unter das Motto „IT-Sicherheit und Risikomanagement aktiv gestalten“.

Die Themen im Oktober

Natürlich hoffen wir, dass in Ihrer Unternehmens-IT paradiesische Zustände herrschen. Der Admin ist der bestbezahlte Mitarbeiter und geht stets voller Enthusiasmuss an alle ihm aufgetragenen Aufgaben. Sie selbst wissen über alle sicherheitsrelevanten Fragen der IT Bescheid. Alle halten sich brav an die Sicherheitsregeln. Und selbstverständlich arbeiten Sie mit Ihrem Admin in einhelliger Harmonie zusammen, bis was auch immer Sie scheidet. Doch auch hier kommt unausweichlich der Zeitpunkt der Trennung. Diese müssen Sie gut vorbereiten. Das heisst, das Webinar „Hilfe, der Admin ist weg!“ ist auch in diesem Falle interessant. Für alle anderen Verantwortlichen ist es ein Muss.

In Sachen Datensicherung als Thema der IT-Sicherheit macht uns niemand so schnell etwas vor. Und Ihnen hoffentlich auch nicht mehr. Doch Sie müssen dran bleiben. Deshalb gibt es eine Neuauflage des Webinars „Optimale Strategien zu Datensicherung für KMUs„. Dieses Mal wollen wir Ihnen das Thema so schmackhaft machen, dass Sie die Mehrwerte erkennen und aus der lästigen Pflicht eine Kür machen.

Also, das nächste Mal, wenn die Sprache wieder auf Risikofaktoren in der Unternehmens-IT kommt, lehnen wir uns alle ganz entspannt zurück. Denn diese waren ja seit langem Thema beim eBusiness Lotsen Berlin. Und deshalb sind Sie bestens vorbereitet.

In diesem Sinne

Ihre EBL-Redaktion